Charity-Partner 2018

Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V.

Der Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V. arbeitet seit 33 Jahren ehrenamtlich eng mit der Klinik für pädiatrische Hämatologie und Onkologie der Medizinischen Hochschule Hannover zusammen.

Wir betreuen die krebskranken Kinder und ihre Familien durch viele verschiedene Projekte, in der Zeit, in der sie in der MHH behandelt werden. Das ist für eine lange Zeit eine extrem belastende Situation für die ganze Familie. Trotz der großen Angst um das Leben des erkrankten Kindes mit den häufigen Klinikaufenthalten muss auch der normale Alltag mit Geschwisterkindern und Beruf organisiert werden.

Eines unserer wichtigsten Projekte ist der Sport für krebskranke Kinder, der in einem von uns speziell für die stark immungeschwächten jungen Patienten eingerichteten Sportraum und den Krankenzimmern stattfindet. Neben dem gesundheitlichen Aspekt verschafft diese Therapie den jungen Patienten Erfolge, hält sie in Bewegung, verhindert einen starken Muskelabbau, gibt Kraft um die anstrengende Therapie durchzuhalten, macht Mut, bringt Lebensfreude und erleichtert auch so den Weg: Mit Bewegung zurück ins Leben nach einer Krebsdiagnose im Kindesalter.

» Weitere Informationen


Bei der Anmeldung zum HAJ Hannover Marathon 2018 haben Sie die Möglichkeit, eine freiwillige Spende abzugeben.

Anmeldung

Weitere Charity-Aktionen 2018

„run for return“

Laufen und Spenden für die Arbeit von return-Fachstelle Mediensucht!
return-Fachstelle Mediensucht hilft Menschen, die Probleme mit ihrem Medienkonsum haben. Viele Betroffene und Angehörige werden in der Fachstelle in Hannover-Kirchrode in Einzel- und Gruppengesprächen umfassend beraten, bzw. therapeutisch in ihrem Ausstieg aus einer Mediensucht begleitet. Darüber hinaus führt das Mitarbeiterteam viele Präventionsveranstaltungen für Jugendliche in Schulen und Jugendarbeit durch, hält Vorträge für Eltern zur Medienerziehung, bildet pädagogische und therapeutische Fachkräfte bundesweit fort und produziert mediensuchtpräventive Materialien. Die Arbeit wird nur zu einem kleinen Teil öffentlich gefördert und lebt deshalb zu einem Großteil von Spenden engagierter Bürgerinnen und Bürger.
Helfen Sie mit, dass die Fachstelle return den zunehmenden Herausforderungen und stetig wachsenden Anfragen auch im Jubiläumsjahr ihres 10-jährigen Bestehen nachkommen kann.
Infos unter: www.return-mediensucht.de/sponsorenlauf/

» Weitere Infos