Charity-Partner 2020

Asphalt gemeinnützige gGmbH

Asphalt – „das Herz der Straße“ – ist seit 25 Jahren die führende soziale Straßenzeitung in Hannover und Niedersachsen. Sie erscheint monatlich mit einer Auflage von durchschnittlich 22.500 Exemplaren und erreicht rund 50.000 LeserInnen in 14 Städten Niedersachsens. Die Asphalt-Redaktion gewährleistet journalistische Objektivität, ist parteipolitisch neutral, aber parteiisch im Einsatz für jene, die sonst kaum Gehör finden. Deshalb finden Sie in der Asphalt Themen, die anderswo nicht vorkommen oder bestenfalls Randnotiz wären. Neben vielen sozialen Themen bietet das Magazin aber auch Buntes und Unterhaltsames.

Bis auf wenige Ausnahmen kann man das Heft nur auf der Straße kaufen. Von Menschen, die keine andere Arbeit haben, die von Hartz IV, Grundsicherung oder Sozialhilfe leben oder ganz ohne staatliche Unterstützung auskommen müssen. In Hannover gibt es derzeit etwa 95 Straßenverkäufer, im restlichen Niedersachsen 65.

Fast alle dieser Asphalt-VerkäuferInnen haben gebrochene Biografien, viele kennen Wohnungslosigkeit aus eigener Erfahrung, einige auch die Flucht in andere Realitäten mit Hilfe von Suchtmitteln. Durch den Verkauf des Asphalt-Magazins erhalten sie eine neue Chance, ihre Tage bekommen wieder eine Struktur. Asphalt-VerkäuferInnen arbeiten auf eigene Rechnung, sie bekommen kein Gehalt, keinen Verdienstausfall. Von jedem verkauften Heft bleibt die Hälfte vom Erlös beim Verkäufer. Für viele Wohnungslose oder Langzeitarbeitslose ist dieser Verkauf der Straßenzeitung die letzte Chance, durch eigene Arbeit würdevoll Geld zu verdienen und auf Augenhöhe mit dem Käufer zu kommunizieren.

Asphalt bietet aber noch mehr. Es gibt eine Schreibwerkstatt und ein Gesundheitsprogramm. Und unseren Sozialarbeiter. Er unterstützt die VerkäuferInnen, die Hilfe benötigen, unter anderem bei alltäglichen Problemen, bei Behördengängen, beim Schreiben von Anträgen, beim Schlichten von Streitigkeiten. Diese wichtige Stelle muss zu 100 Prozent aus Spendengeldern finanziert werden.

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.asphalt-magazin.de

 

Im Rahmen der Anmeldung zum HAJ Hannover Marathon kann direkt freiwillig für den Verein gespendet werden. Die Spenden werden zu 100% an den Charity-Partner weitergegeben.

Milestone "Jogginghosenlauf" bringt 4235 Euro für Asphalt

Über 4.200 Euro zu Gunsten von Asphalt kamen am 21.01.2020 beim von Hannover 96 und eichels: Event veranstalteten Spektakel zusammen; erlaufen und gespendet von Laufbegeisterten, die zu diesem speziellen Anlass ihre schrägsten Outfits aus den untersten Schubladen der Kleiderschränke hervorgekramt hatten. Auf einer 1,5 Kilometer langen Runde kreuz und quer durch die Arena konnte sich jeder nach Belieben austoben. Zu gewinnen gab es außer Spaß und guter Laune, noch Auszeichnungen für die ausgefallensten Laufklamotten. Und Spaß - soviel steht fest - hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer reichlich.

Weitere Charity-Aktionen

Marathon für Minderheit Natascha Nèmeth will „neue Dynamik für Autismus“

Beim Hannover Marathon gibt es für Natascha Nèmeth ein besonders Ziel. Die 43jährige Heilerziehungspflegerin, Autorin und Dozentin für Autismus rennt Kilometer für Kilometer, um Spenden für Menschen mit Autismus zu sammeln. Seit fast 20 Jahren ist die engagierte Läuferin Mitarbeiterin des Autismus-Zentrums Hannover, das Kindern und Jugendlichen im Alter von 3-18 Jahren unterschiedliche Lern-, Förder-, und Wohnangebote bietet und Menschen mit der Diagnose Autismus und deren Familien umfassend begleitet.

Weltweit werden bei ca. 1% aller Menschen Autismus-Spektrum-Störungen diagnostiziert, auch in Deutschland betrifft es mehrere hunderttausend Menschen. Das bedeutet, dass sie auf Unterstützung angewiesen sind und vor allem viel Verständnis benötigen, um in der Gesellschafft anerkannt zu werden. Am 2. April finden anlässlich des Welt-Autismus-Tag rund um den Globus Veranstaltungen statt, um über die vielfältigen Formen von Autismus zu informieren und aufzuklären (https://www.autismeurope.org).

„Ich entdecke immer wieder neue faszinierende Seiten an den Kindern, besonders im Kindergartenalter. Ihnen Lebensfreude und Spaß zu vermitteln, sie auf die Welt vorzubereiten und für die Gesell-schaft stark zu machen, treibt mich an und bereit mir Riesenfreude.“, so Natascha Nèmeth. „Stillstand kenne ich nicht – ich hoffe sehr, dass mich die Begeisterung für meinen Beruf auch beim Laufen über viele Kilometer trägt und ich so einen möglichst großen Beitrag für noch mehr Unterstützung der ganz Kleinen leisten kann.“ Schon seit Jahren sammelt Natascha Spenden für Projekte für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen. Viele Fördermaßnahmen konnten dadurch mithilfe von Firmen, Vereinen und Golfclubs der Region umgesetzt werden.

Aktuelle Idee: Ein Spendenlauf anlässlich des HAJ Marathon am 7. April, also kurz nach dem Welt-Autismus-Tag. „Als Hobby-Läuferin möchte ich den Halbmarathon in weniger als zwei Stunden laufen, dabei auf das Thema aufmerksam machen und gemäß des Mottos ‚eine neue Dynamik für Autismus‘ möglichst viel Geld für Projekte zur Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung von Kindern sammeln.“ Für jeden von ihr erlaufenen Kilometer bittet sie um eine Unterstützung.
Das Minimum ist ein Euro pro Kilometer, in Summe also mind. 21,00 Euro – die aber nur gespendet werden müssen, wenn sie die Strecke tatsächlich schafft und dafür weniger als zwei Stunden benötigt. Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt, alle Spenden fließen komplett in neue Projekte.

Mehr Infos auf Facebook („Natascha läuft“), Presserückfragen gern an:
Natascha Nèmeth, nataschanemeth@gmx.de, 0174/1819873

Über das Autismus-Zentrum Hannover:
Seit über 40 Jahren besteht die Einrichtung: Sie zeichnet sich durch viel Erfahrung, Fachkompetenz und Innovationsfreude aus. Die unterschiedlichen Abteilungen gliedern sich in: Ambulanz und Bera-tungsstelle, Kindergarten, Tagesbildungsstätte und zwei Wohngruppen. Das Angebot umfasst unter anderem ein 5-Tage Internat, Autismus spezifische Verhaltenstherapie /frühe Förderung (AVT) Insgesamt werden hier ca. 200 Kinder und Jugendliche und ihre Familien betreut.

Bankverbindung:
Autismus Zentrum Hannover GmbH Evangelische Bank eG IBAN:
DE58 5206 0410 0000 6188 88 BIC: GENODEF1EK
Verwendungszweck: Natascha läuft!
Spende Kindergarten zweckgebunden.

Laufen für die Gewebespende

Am 26. April starten Mitarbeiter*innen der DGFG und Unterstützer*innen in mehreren Staffel-Teams beim Hannover Marathon 2020 und zeigen sportlichen Einsatz für die Gewebespende. Noch bis Ende Februar anmelden und mitlaufen!

Das DGFG Netzwerk für Gewebemedizin steht für die Förderung der Gewebespende und Gewebetransplantation in Deutschland: Von über 30 Standorten aus in ganz Deutschland begleiten Koordinator*innen die Gewebespende an mehr als 100 Spendekrankenhäusern.

Zum ersten Mal werden die DGFG Staffel-Teams auch von einer Empfängerin eines Gewebetransplantats unterstützt: Signe erhielt mit Anfang 30 eine zellfreie Spenderherzklappe.

„Ich wurde mit einem Loch in der Herzscheidewand geboren, weshalb sich meine Aortenklappe stark verformte. Ich wurde mit zweieinhalb Jahren das erste Mal am offenen Herzen operiert.“ Signes Herzklappe wurde bei dieser OP im Kleinkindalter korrigiert, was viele Jahre lang gut funktioniert hatte.

Doch nach der ersten Schwangerschaft verschlechterte sich ihr Zustand zunehmend. Die Transplantation im Erwachsenenalter half ihr zu genesen und gab ihr außerdem die Chance, ein zweites Mal Mutter zu werden.

http://www.gewebenetzwerk.de

Charity-Partner 2018

Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V.

Der Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V. arbeitet seit 33 Jahren ehrenamtlich eng mit der Klinik für pädiatrische Hämatologie und Onkologie der Medizinischen Hochschule Hannover zusammen.

Wir betreuen die krebskranken Kinder und ihre Familien durch viele verschiedene Projekte, in der Zeit, in der sie in der MHH behandelt werden. Das ist für eine lange Zeit eine extrem belastende Situation für die ganze Familie. Trotz der großen Angst um das Leben des erkrankten Kindes mit den häufigen Klinikaufenthalten muss auch der normale Alltag mit Geschwisterkindern und Beruf organisiert werden.

Eines unserer wichtigsten Projekte ist der Sport für krebskranke Kinder, der in einem von uns speziell für die stark immungeschwächten jungen Patienten eingerichteten Sportraum und den Krankenzimmern stattfindet. Neben dem gesundheitlichen Aspekt verschafft diese Therapie den jungen Patienten Erfolge, hält sie in Bewegung, verhindert einen starken Muskelabbau, gibt Kraft um die anstrengende Therapie durchzuhalten, macht Mut, bringt Lebensfreude und erleichtert auch so den Weg: Mit Bewegung zurück ins Leben nach einer Krebsdiagnose im Kindesalter.

» Weitere Informationen


Bei der Anmeldung zum HAJ Hannover Marathon 2018 haben Sie die Möglichkeit, eine freiwillige Spende abzugeben.

Anmeldung

Milestone 5.342 € beim Joggingosenlauf

Über 5.300 Euro zu Gunsten des "Vereines für krebskranke Kinder Hannover e. V.” kamen beim von Hannover 96 und eichels: Event veranstalteten Spektakel zusammen; erlaufen und gespendet von Laufbegeisterten, die zu diesem speziellen Anlass ihre schrägsten Outfits aus den untersten Schubladen der Kleiderschränke hervorgekramt hatten. Auf einer 1,5 Kilometer langen Runde kreuz und quer durch die Arena konnte sich jeder nach Belieben austoben. Zu gewinnen gab es außer Spaß und guter Laune, noch Auszeichnungen für die ausgefallensten Laufklamotten. Und Spaß - soviel steht fest - hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer reichlich.

Milestone LSG Sky Chefs erlaufen ca. 1.500 €

Die LSG Sky Chefs in Hannover haben auch dieses Jahr die Aktion „Fit in den Winter“ initiiert und zahlreiche Mitarbeiter motiviert sportlich aktiv zu werden. Verschiedene Aktivitäten – von Zumba bis Walken, begleitet von Sandra Wallenhorst, und Steelman Training – wurden angeboten um zusammen überflüssige Kalorien zu verbrennen. Einen weiteren Anreiz setzte die LSG Hannover unter dem Motto: „Gemeinsam mit Spaß etwas für die Gesundheit tun – und noch etwas für die, die Gesundheit noch viel mehr gebrauchen können“ und spendete für jede zusätzlich verbrannte Kalorie 1 Cent an den Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V..
Begeistert von der Aktion stockten der Hannover Airport und eichels: Event den zusammen erlaufenen Betrag auf 1.500€ auf und überreichten gemeinsam am 07.02.2018 den Scheck an den Verein für krebskranke Kinder e.V.!

Weitere Charity-Aktionen 2018

„run for return“

Knapp 50 Läuferinnen und Läufer haben sich beim HAJ Hannover Marathon am Sponsorenlauf „run for return“ im Rahmen des 10jährigen Bestehens der Fachstelle return beteiligt und alles gegeben.
Die Stimmung war phantastisch und run for return hat gut 3.000 € an Sponsorengeldern zugesagt bekommen.
Wir freuen uns über den Erfolg und wünschen weiterhin alles Gute!

—————————————————————————————

Laufen und Spenden für die Arbeit von return-Fachstelle Mediensucht!
return-Fachstelle Mediensucht hilft Menschen, die Probleme mit ihrem Medienkonsum haben. Viele Betroffene und Angehörige werden in der Fachstelle in Hannover-Kirchrode in Einzel- und Gruppengesprächen umfassend beraten, bzw. therapeutisch in ihrem Ausstieg aus einer Mediensucht begleitet. Darüber hinaus führt das Mitarbeiterteam viele Präventionsveranstaltungen für Jugendliche in Schulen und Jugendarbeit durch, hält Vorträge für Eltern zur Medienerziehung, bildet pädagogische und therapeutische Fachkräfte bundesweit fort und produziert mediensuchtpräventive Materialien. Die Arbeit wird nur zu einem kleinen Teil öffentlich gefördert und lebt deshalb zu einem Großteil von Spenden engagierter Bürgerinnen und Bürger.
Helfen Sie mit, dass die Fachstelle return den zunehmenden Herausforderungen und stetig wachsenden Anfragen auch im Jubiläumsjahr ihres 10-jährigen Bestehen nachkommen kann.
Infos unter: www.return-mediensucht.de/sponsorenlauf/

» Weitere Infos

Aktion Kindertraum

Laufen, um auf Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenssituationen aufmerksam zu machen. Unter diesem Leitspruch wird Aktion Kindertraum den HAJ Hannover Marathon in diesem Jahr mit Helferinnen und Helfern in der Zielverpflegung unterstützen.

Hilfe, Freude und Zuversicht zu geben liegt Aktion Kindertraum am Herzen. Seit 20 Jahren erfüllt die Gemeinnützige Organisation die Herzenswünsche von kranken und benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Zudem setzt sie sich für die gesunden Geschwister schwer erkrankter Kinder ein. Seit der Gründung im Jahr 1998 ließ das siebenköpfige Team mehr als 2500 Wünsche wahr werden und machte damit über 40.000 Kinder glücklich. Die Wünsche der Kinder sind so vielfältig, wie sie selbst. Die Mitarbeiterinnen planen jede Traumerfüllung bis ins letzte Detail, ganz gleich, ob es um eine Reise ins Disneyland geht, um eine Ballonfahrt oder eine spezielle Therapie.

Aktion Kindertraum baut Brücken zwischen denen, die Hilfe benötigen und denen, die helfen möchten. Denn die Finanzierung der Wünsche erfolgt ausschließlich durch Spenden, Sponsoring und Schenkungen. Was Sie tun können, um weitere Kinderträume in Erfüllung gehen zu lassen, erfahren Sie hier » www.aktion-kindertraum.de

Rund 4000 Menschen, davon viele Kinder, erkranken jährlich an chronischem Nierenversagen. Renniere e.V. will dialysepflichtigen Kindern das Leben mit der stationären Blutwäsche so angenehm wie möglich machen. Das heißt vor allem, Schrecken und Eintönigkeit der Dialyse zu mindern. Renniere organisiert und begleitet soziale Integrationsmaßnahmen für nierenkranke Kinder und wirbt für die Bereitschaft zu Organspende. Die Teilnahme betroffener Kinder an großen Sport-Events fördert das Selbstbewusstsein der jungen Patienten. Doch nur eine Transplantation verschafft dialysepflichtigen Kindern wieder einen kindgerechten Alltag.
Renniere e.V. ist bundesweit aktiv und wurde 1999 von einem 12-köpfigen Freundeskreis in Düsseldorf gegründet. Der außergewöhnliche Name war die Idee des inzwischen selbst transplantierte Initiators Andreas-Paul Stieber. Renniere macht im wahrsten Sinne des Wortes laufend und öffentlichkeitswirksam auf die Vereinsziele aufmerksam.

Spendeninfos sowie weitere Information finden Sie » hier

Vanessa (27, aus Hannover) wurde am 15.02.2016 Opfer eines Säureattentats durch ihren Ex-Freund. Vanessa hat starke Verätzungen im Gesicht, am linken Auge und Ohr, sowie an der Hand erlitten. In den nächsten Jahren werden ihr unzählige Operationen bevorstehen. Wir sammeln Spenden, um Vanessa die bestmögliche medizinische Hilfe zukommen zu lassen.

Wir haben Anfragen von Läufern erhalten, die beim HAJ-Marathon auf das Säureattentat gegen Vanessa und die Spendenaktion #WeLoveVanessa aufmerksam machen wollen. Da wir diese Idee wirklich toll finden, würden wir gerne Läufer mit bedruckten T-Shirts, unter dem Slogan "Hannover läuft für Vanessa", an den Start bringen.

Nähere Infos gibt es unter:
www.welovevanessa.de
www.welovevanessa.de/hannover-laeuft-fuer-vanessa

Wasa-Lauf in Celle

Organspende, ein wichtiges Thema, welches Matthias Rickel -Teilnehmer am diesjährigen HAJ Hannover Marathon- aus ganz persönlichen Gründen sehr am Herzen liegt. Bis zum Jahre 2005 selbst dialysepflichtig, nimmt Matthias seit 2008 wieder regelmäßig an Laufveranstaltungen teil. Als „lebendes Beispiel“ ist es ihm dabei ein großes Anliegen, sichtbar unter dem Motto „Pro Organspende – damit das Leben läuft!“  andere Teilnehmer- und Zuschauer/innen für dieses Thema zu sensibilisieren.

Nebenbei hat Matthias, der am 19.04. auf der 10 km-Distanz startet, an diesem Tage auch noch Geburtstag. Wir wünschen ihm daher sowohl für seine sportliche Teilnahme als auch für seine tolle Aktion besonders viel Erfolg.

 

» Weitere Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

» Download Material

Krebspatientin Britta Wulf läuft beim TUI Marathon Hannover zugunsten von DKMS LIFE – Mitläufer, Sponsoren und Spender gesucht

Am 27. April gehen wieder rund 16.000 engagierte Läufer bei Marathon, Halbmarathon, der Staffel und dem 10km-Lauf an den Start. Für Britta Wulf aus Barsinghausen ist der Start beim 10km-Lauf mehr als nur der Kampf gegen die Uhr und den inneren Schweinehund. Der Lauf symbolisiert für sie auch ihren Kampf gegen den Krebs.
Während ihrer Therapie stieß sie auf einen Flyer von DKMS LIFE. Die gemeinnützige Organisation bietet in ganz Deutschland kostenlose look good feel better Kosmetikseminare für Krebspatientinnen in Therapie an.

» We run for DKMS LIFE

» Weitere Informationen

Laufen gegen Leiden (LgL) ist eine Aktion, die auf all das unvorstellbare, zum Teil der Öffentlichkeit unbekannte, meist aber verdrängte Leid hinweisen möchte, welches Tier, Umwelt und Mensch auf dieser Erde unnötigerweise angetan wird. Laufen gegen Leiden kombiniert die eigene sportliche Ertüchtigung mit der Möglichkeit, quasi "im Vorbeigehen" Aufmerksamkeit für die Sache zu erregen und Menschen zum Nach- und Umdenken bezüglich ihres Konsumverhaltens und dessen Auswirkungen auf unsere Mitwelt, uns selbst und unsere Kinder zu bewegen. Der Zweck von LgL ist die Verminderung von Leid (Umwelt, Tier, Mensch), eine möglichst breite Sensibilisierung hinsichtlich der zum System gewordenen Machenschaften der Agrar-, Tierversuchs- und Tierausbeuterlobbys und als Mittel zum Zweck die Generierung von Spendengeldern.

» Weitere Informationen

Als Spendenläufer kostenlos an den Start!
Sichern Sie sich Ihren kostenlosen Startplatz beim TUI Marathon Hannover und verleihen Sie Ihrem Lauf das gewisse ETWAS!


Gutes tun soll belohnt werden - Läufer mit Herz, die eine eigene Spendenaktion zu Gunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit starten, erhalten einen der 150 kostenlosen Startplätze bei einer der größten Freistartaktionen Deutschlands.
In nur 5 Minuten erstellen Sie auf www.meine-spendenaktion.de Ihre eigene Aktionsseite und laden Freunde, Bekannte und Kollegen ein, sich an Ihrem neuen Projekt zu beteiligen und gemeinsam die SOS-Kinderdörfer weltweit zu unterstützen. Sie lassen dadurch andere an Ihrem Laufprojekt und dem damit verbundenen Erfolg teilhaben und erhalten als Aktionsgründer zudem das SOS-Spendenläuferpaket.
Worauf warten Sie? Geben Sie Ihrem Lauf eine persönliche Note und verbessern Sie schon jetzt ein bisschen die Welt.

» Weitere Informationen