News

15.04.2015

RECKEN besuchen Grundschule auf dem Loh

Heidmar Felixson und Csaba Szücs als Lauftrainer

Am kommenden Wochenende steht der Kinderlauf im Rahmen des HAJ Hannover Marathon bevor. DIE RECKEN unterstützen anlässlich dieses Events die für diesen Lauf gemeldeten Nachwuchsausdauerläufer und bereiten die Kinder auf die anstehende Strecke von 1,2 Kilometern vor. Mit viel Spaß und kleinen Übungseinheiten sollen die Kids dabei ins Schwitzen kommen. In den Genuss dieses besonderen Trainings kamen am heutigen Nachmittag die Kinder der Grundschule auf dem Loh in Hannover. Bereits zum zweiten Mal wurde solch ein spezielle Übungseinheit von den RECKEN durchgeführt.

Trainieren mit den Profis
Hand in Hand wurden die kleinen Nachwuchsläufer von Jugendkoordinator Heidmar Felixson und Rückraumspieler Csaba Szücs eine Stunde lang trainiert. Dabei sollte aber auch der Spaß, trotz der sportlichen Aktivität, nicht zu kurz kommen. Altersgemäß durchliefen die Schüler und Schülerinnen der Grundschule verschiedene Stationen, die von den beiden RECKEN bereits vorab geplant wurden.

 

Zusätzliche Runden einprogrammiert
Nach einer kurzen Aufwärmphase, die unter anderem kleine Laufspiele und verschieden Dehnübungen beinhaltete, folgten kleine Konditionseinheiten. Leichte Stabilisationsprobleme zeigten sich, als Felixson die Übung „einbeiniges Stehen“ als nächsten Programmpunkt auf dem Plan hatte. Aber die fleißigen Sportler ließen es sich nicht nehmen, alles zu gebe und so gut es geht auf einem Bein zu stehen.

Nach den individuellen Aufgaben kam es nun zur Gruppeneinteilung. Der Wettkampfgedanke sollte dabei zusätzliche Motivation bei den Kleinen hervorrufen, die auch gerne eine extra Runde drehten. „Es ist schön zu sehen, wie viel Spaß und Lust die Kinder mitbringen. Ich bin beeindruckt, dass die Grundschule über 40 Teilnehmer für den Kinderlauf angemeldet hat“, freut sich Felixson über den großen Zuspruch für den Lauf. Nach der sportlichen Einheit folgte dann eine simulierte Pressekonferenz, in der die Schüler wie aus der Rakete geschossen den RECKEN Fragen stellten. Im Anschluss an die Fragerunden konnten sich die Schüler noch Autogramme von Felixson und Szücs holen. Damit fand die sportliche Aktivität einen gelungenen Abschluss.