News

13.01.2017

Kultlauf zum „Internationalen Tag der Jogginghose“ in der HDI Arena

Charity Run für das Aegidius-Haus auf der Bult

Er zählt sicherlich zu den außergewöhnlichsten und kultigsten Laufevents des Jahres: Der Lauf anlässlich des „Internationalen Tages der Jogginghose“ in der hannoverschen HDI Arena zieht alljährlich Lauffreaks aller Couleur an. In modischsten und bunten Laufoutfits geht es bei bester Laune und im Kreise Gleichgesinnter auf einer 1,5 Kilometer langen Runde kreuz und quer durch das WM-Stadion, über die Tribünen und auch entlang des Rasengrünes der Fußballarena.

Start am Sonnabend, den 21. Januar, ist um 14:30 Uhr. Jeder Teilnehmer kann innerhalb einer Stunde so viele Runden absolvieren, wie er möchte; eine Vorgabe gibt es nicht.
Die einzige Teilnahmebedingung: Eine möglichst bunte, alte, originelle oder ausgefallene Jogginghose bzw. andere ungewöhnliche Laufoutfits.

Eine Melde- bzw. Startgebühr erheben die Veranstalter, Hannover 96 und die Sportagentur eichels: Event, nicht - um eine Spende wird jedoch gebeten.
Die Spendengelder, die am 21. Januar an den Arena-Eingängen gerne entgegen genommen werden, kommen ohne jeden Abzug und in voller Höhe dem „Aegidius-Haus auf der Bult“ zu Gute.
2016 konnte auf diesem Weg ein Betrag von fast 2.500 Euro dem Charity-Zweck zugeführt werden.

Besonderer Anreiz in diesem Jahr: Eine Jury wird die besten drei Jogginghosen auszeichnen und mit attraktiven Gewinnpaketen prämieren. Unter anderem winken Sachpreise, Gutscheine und Freistarts.

Das Startplatzkontingent ist begrenzt - eine kostenfreie Voranmeldung ist erforderlich: www.marathon-hannover.de/jogginghose

Für Verpflegung und Umkleidemöglichkeiten ist gesorgt.